Die wichtigsten Wassertestgegenstände in der Aquakultur

- Apr 17, 2020-

Wenn die Aquakultur in einem Teich durchgeführt wird, kann die geschlossene Natur des Teichs selbst Probleme mit dem Wasserfluss und der Wasserqualität verursachen. Darüber hinaus vertieft sich der Grad der Industrialisierung ständig und die Geschwindigkeit der Urbanisierung nimmt zu. Dies hat die Umweltverschmutzung bis zu einem gewissen Grad erhöht. Mehr Probleme mit der Wasserqualität.

1. Die Bedeutung der Verschmutzungsbekämpfung in der Teichaquakultur


1. Wasserverschmutzung wirkt sich auf die Aquakultur selbst aus

Bei der Züchtung von Wasserprodukten ist der Standard der Wasserqualität sehr hoch. Wenn die Wasserqualität gut ist, ist auch die Qualität der produzierten Wasserprodukte sehr hoch. Wenn die Wasserqualität schlecht ist oder einige Indikatoren den Bereich überschreiten, den das Wasserprodukt selbst tragen kann, ist es sehr wahrscheinlich, dass es das normale Wachstum des Wasserprodukts beeinflusst und sogar zum Tod des Wasserprodukts führt, was zu einer enormen Belastung führt Wirtschaftliche Verluste.

2. Wasserverschmutzung verringert die Qualität aquatischer Produkte und gefährdet die menschliche Gesundheit

Aquatische Produkte, die in Teichen mit schlechter Wasserqualität gezüchtet werden, sind ebenfalls von geringer Qualität, die nicht nur unangenehm schmecken, sondern auch den Körper von Menschen schädigen. Mit der kontinuierlichen Entwicklung der modernen Gesellschaft steigt auch die Lebensqualität der Menschen, aber auch die natürliche Umwelt. Die Qualität nimmt allmählich ab. Probleme mit der Wasserqualität wirken sich direkt auf das normale Wachstum von Wasserprodukten aus und schädigen auch indirekt den menschlichen Körper. Daher achten die Menschen immer mehr auf die gesunde Züchtung von Wasserprodukten. Darüber hinaus ist die Lösung des Wasserqualitätsproblems eine wichtige Grundlage für die Aquakulturindustrie, um eine qualitativ hochwertige Produktion zu erreichen. Es kann ein gesundes und ökologisches Entwicklungsumfeld für die Aquakulturindustrie bieten und den kontinuierlichen Fortschritt der Teichaquakulturindustrie wirksam fördern.

2. Häufige Probleme und Lösungen


1. Probleme und Lösungen des pH

Die Aquakultur muss den pH-Wert von Wasser kontrollieren. Nur ein pH-Wert zwischen 6. 5 und 8. 5 ist für die Aquakultur geeignet. Aufgrund des Unterschieds zwischen den Regionen und der entsprechenden oxidativen Zersetzungsreaktion chemischer Substanzen im Gewässer wird der Wasserkörper jedoch verändert. Der pH-Wert ändert sich. Wenn der pH-Wert niedrig ist und der Wasserkörper sauer ist, verringert er direkt die Sauerstofftransportkapazität des Fisches selbst, was zu einer Hypoxie führt, die das&"Floating Head GG" verursacht. Phänomen in der Zucht. Die Verringerung des Sauerstoffverbrauchs verlangsamt den Stoffwechsel des Fisches' und der Fisch selbst wird hungrig, kann aber nicht fressen. Wenn der pH-Wert zu hoch ist, ist der Wasserkörper stark alkalisch, ein solcher Wasserkörper ist schrecklicher, er korrodiert die Kiemen von Fischen und führt zu einem großen Teil auch dazu, dass eine große Anzahl von Fischen stirbt. Darüber hinaus verändern Änderungen des pH-Werts auch die Zusammensetzung von Ammoniak und Schwefelwasserstoff in Wasser. Diese Faktoren wirken sich direkt auf das normale Wachstum von Fischen aus.

Wenn der pH-Wert im Gewässer niedrig ist, können Menschen eine angemessene Menge schnellen Kalks ins Wasser spritzen. Es ist zu beachten, dass die Menge an schnellem Kalk erfasst werden muss. Gleichzeitig ist es auch notwendig, die Wasserqualität regelmäßig zu überprüfen und die Menge des zugesetzten Branntkalk gemäß den Testergebnissen zu bestimmen. Wenn der pH-Wert moderat ist, kann auch etwas schneller Kalk in einer geeigneten Menge eingestreut werden, was nicht nur eine desinfizierende Rolle spielt, sondern auch einen stabilen pH-Wert beibehält. Wenn der pH-Wert im Gewässer zu hoch ist, kann eine geeignete Menge Bleichpulver verschüttet werden. Die Verschüttungsmethode entspricht der von Schnellkalk. Außerdem muss regelmäßig neues Wasser hinzugefügt werden, wodurch auch der pH-Wert eingestellt werden kann.

ph value in aquaculture

2. Änderungen und Lösungen des gelösten Sauerstoffs

Der Gehalt an gelöstem Sauerstoff (DO) im Wasser wirkt sich auch direkt auf das normale Wachstum von Fischen aus. Das Problem der Sauerstoffversorgung im Sommer ist kritisch. Da die Temperatur im Sommer relativ hoch ist, werden die häufig auftretenden Wasserqualitätsprobleme der Teichaquakultur gelöst, wodurch der im Wasser gelöste Sauerstoff abnimmt. Gleichzeitig fördert die hohe Temperatur das Wachstum von Algen und aeroben Bakterien im Wasser. Ihr übermäßig schnelles Wachstum führt dazu, dass gelöster Sauerstoff im Wasser übermäßig abfällt und die Fische daher nicht gerne essen. In schweren Fällen kommt es zum Tod in großem Maßstab. Im Winter sollten wir, obwohl die Temperatur niedrig ist, aber die Überwinterungsdichte groß ist, auch auf die Sauerstoffversorgung des Teichwasserkörpers achten.

Es ist einfacher, die durch DO verursachten Probleme zu lösen. Es ist sehr wichtig, den Boden des Tanks regelmäßig zu reinigen. Der Schlamm enthält eine große Anzahl von aeroben Bakterien, deren Wachstum den Sauerstoffgehalt im Wasser verringert. Zweitens sollte auf die Besatzdichte geachtet werden, und eine wissenschaftliche und angemessene Besatzdichte kann bessere Erträge erzielen. wissenschaftliche Fütterung, kann nicht nur die Verschwendung von Ködern reduzieren, sondern auch die Ablagerung von Ködern verhindern, organische Stoffe produzieren, um das Wachstum von Mikroorganismen zu fördern und Sauerstoff zu verbrauchen; Achten Sie auf den Anbau von Grünpflanzen im Gewässer, um den Sauerstoffgehalt im Gewässer zu verbessern. Der Wasserkörper sollte regelmäßig getestet und der Wasserkörperverbesserer hinzugefügt werden, damit der Wasserkörper bis zu einem gewissen Grad eine Selbstregulierung realisieren kann.

do test tube

3. Der Einfluss und die Lösung von Nitrit

Nitrit ist ein Zwischenprodukt bei der Umwandlung von Ammoniak zu Nitrat. Unter normalen Umständen wandeln andere Mikroorganismen wie nitrifizierende Bakterien es in Nitrat um, was das Wachstum von Fischen nicht beeinflusst. In einigen Fällen, z. B. wenn zum falschen Zeitpunkt ein Desinfektionsmittel verwendet wird, um die für die Nitrifikation verantwortlichen nitrifizierenden Bakterien abzutöten, wird Nitrit angereichert. Die Anreicherung von Nitrit hängt auch mit anderen zusammen. Beispielsweise erzeugt die Zersetzung von Schlamm am Boden des Teiches, überschüssigen Ködern, Fischkot usw. Nitrit. Die Erhöhung des Nitritgehalts führt dazu, dass das normale Hämoglobin im Fischblut abnimmt, wodurch die Sauerstofftransportkapazität des Blut-GG verringert wird, wodurch der eigene Stoffwechsel verlangsamt wird und das Wachstum beeinträchtigt wird.

Übliche Lösungen sind: rechtzeitige Entschlammung, die wirksam verhindern kann, dass der Schlamm am Boden des Tanks zu dick wird, zu viele Mikroorganismen an Sauerstoffverbrauchsaktivitäten teilnehmen; Durch wissenschaftliches und rationales Füttern kann die Verschwendung von Ködern und übermäßigen Ködern reduziert werden, um das Wachstum von Mikroorganismen zu fördern. Einführung von neuem Wasser; Kultivierung nitrifizierender Bakterien und Förderung ihres Wachstums, um die Anreicherung von Nitrit zu verhindern; Die Erhöhung der Belüftungsausrüstung und die Erhöhung des Sauerstoffgehalts im Gewässer sind ebenfalls wirksame Maßnahmen, um übermäßiges Nitrit zu verhindern.

nirtite in aquaculture

4. Auswirkungen von Cyanobakterien und Lösungen

Cyanobakterien sind ein Problem, das in der Aquakultur häufig auftritt, und das Auftreten von Cyanobakterien hat schwerwiegende Auswirkungen auf die Aquakultur. Seine übermäßige Fortpflanzung führt zu einer Verringerung des im Wasser gelösten Sauerstoffs, und eine Reihe von Komplikationen tragen nicht zum gesunden Wachstum von Fischen bei.

Vor der Lösung des Problems der Cyanobakterien sollte ein systematisches Verständnis und Verständnis der Wachstums- und Reproduktionseigenschaften von Cyanobakterien erfolgen. Der Wachstumszyklus von Cyanobakterien beträgt etwa einen Monat. Die ersten zehn Tage sind die Wachstumsphase von Cyanobakterien. Zu diesem Zeitpunkt sind die Cyanobakterien nicht leicht zu erkennen, und die Transparenz des Gewässers im Sonnenlicht ist leicht verringert. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, die Ködermenge zu kontrollieren und biologische Wirkstoffe hinzuzufügen, um den Wasserkörper zu verbessern. In den nächsten zehn Tagen wuchsen Cyanobakterien zu einer Spitzenzeit, die Oberfläche des Gewässers war schnell bedeckt und der Luftsauerstoff war schwer in den Wasserkörper zu gelangen. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, die Cyanobakterien zu retten und Belüftungsgeräte hinzuzufügen, um den Wasserkörper zu belüften. Die letzten zehn Tage des Wachstums von Cyanobakterien treten in die Zerfallsperiode ein, aber eine unsachgemäße Behandlung führt zum sekundären Wachstum von Cyanobakterien. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, weiterhin Belüftungsgeräte für die Belüftung hinzuzufügen, zusätzlich neues Wasser einzuführen und biologische Wirkstoffe hinzuzufügen, um den Wasserkörper rechtzeitig zu verbessern.

Im Aquakulturprozess treten Probleme auf, wenn die Wasserqualität nicht richtig kontrolliert wird. Die Wasserqualitätsprobleme wirken sich direkt auf die wirtschaftlichen Vorteile der Aquakultur und der Umgebung aus. Daher müssen wir die Verhütung und Kontrolle der Wasserqualität während des Aquakulturprozesses korrekt behandeln. Die Gründe für die Bildung sind die Lösung dieser Probleme mit wissenschaftlichen Mitteln und wirksamen Methoden sowie die Kontrolle der Wasserverschmutzung, damit die Gesundheit des Gewässers erhalten bleibt, wodurch ein gutes Lebensumfeld für Nutztiere geschaffen und das Ziel des Grüns erreicht wird Landwirtschaft.