Die Bedeutung der Messung und Kontrolle von gelöstem Sauerstoff in der Aquakultur

- Jan 02, 2018-

Sauerstoff ist untrennbar mit dem Überleben, Wachstum und der Reproduktion aller Sauerstoff verbrauchenden Organismen verbunden. Hohe und stabile Sauerstoffgehalt in der Luft, mit einem Anteil von etwa 21%, so die Land biologische Bedrohung und selten Hypoxie; gelöster Sauerstoff in Wasser ist weniger flüchtig; gesättigter gelöster Sauerstoff ist nur äquivalent zu der Menge an Sauerstoff in der Luft 1/20 allgemeinen Süßwasser, Meerwasser weniger, so ist die Menge an gelöstem Sauerstoff in Wasser für Wassertiere Lebensprozess und ein begrenzender Faktor, ist einer der die wichtigsten Faktoren in der Aquakultur.

Jedoch in der Zuchtpraxis, für eine lange Zeit aufgrund der Mangel an rechtzeitiger und effektiver Überwachung von gelöstem Sauerstoff im Wasser, der potenzielle Schaden für den gelösten Sauerstoff Veränderungen des Mangels an Wissen, betrachten viele Zuchtgruppen Sauerstoffkosten, die Aquakultur ist Schwimmphänomen als Kriterium für die Beurteilung der Angemessenheit des gelösten Sauerstoffs im Wasser, siehe den Schwebekopf nach der Belüftung Maßnahmen, das ist eigentlich der Sauerstoff als "Hilfe" Maßnahmen; Einige landwirtschaftliche Gruppen sorgen sich um die Auswirkungen von Wasserhypoxie auf kultivierte Organismen, ohne die tatsächliche Situation von gelöstem Sauerstoff zu berücksichtigen, wobei Sauerstoff kontinuierlich in der Aquakultur-Wasserumgebung ansteigt, wobei die Sauerstoffkonzentration im Wasser hoch war. Dies sind unwissenschaftliche Managementmethoden, die oft zu unnötigen Verlusten führen oder potenzielle Vorteile mindern.

Der gelöste Sauerstoff in einem Wasserkörper ist in Wasser in einem molekularen Zustand gelöst. Gelöster Sauerstoff in Wasser (gelöst) und analytisch (Emission) ist ein dynamischer und reversibler Prozess, wenn gelöste und analytische Raten gleich sind, dh um ein dynamisches Gleichgewicht von gelöstem Sauerstoff zu erreichen, ist die Konzentration von Sauerstoff im Wasser unter der Bedingung gesättigt gelöst Sauerstoffgehalt, gesättigter gelöster Sauerstoff. Die Menge an gesättigtem gelöstem Sauerstoff in Wasser wird durch den Partialdruck von Luftsauerstoff, die Temperatur von Wasser und andere Faktoren wie andere Gase, organische Substanzen oder anorganische Substanzen beeinflusst. Der gesättigte gelöste Sauerstoff in Wasser ist positiv mit dem Partialdruck von Luftsauerstoff korreliert. Unter den natürlichen Bedingungen wird sich der Partialdruck von Luftsauerstoff nicht wesentlich ändern, so dass der Effekt von gesättigtem gelöstem Sauerstoff ignoriert werden kann. Gelöster Sauerstoff nimmt mit der Zunahme der Wassertemperatur zu und die Menge an gesättigtem gelöstem Sauerstoff nimmt ab. Salinität hat auch eine direkte und offensichtliche Wirkung auf gelösten Sauerstoff. Mit der Zunahme des Salzgehaltes des Wassers nimmt die Menge an gesättigtem gelöstem Sauerstoff ab.

In den meisten Fällen ist der tatsächliche Gehalt an gelöstem Sauerstoff in Aquakulturwasser niedriger als der von gesättigtem gelöstem Sauerstoff. Sein Wert hängt von dem dynamischen Gleichgewichtseffekt der Belüftung und des Sauerstoffverbrauchs im Wasser zu dieser Zeit ab. Wenn der Sauerstoff ist größer als der Sauerstoffverbrauch, Sauerstoffsättigung, manchmal "Sättigung" -Phänomen, die in der Regel am sonnigen Nachmittag auftreten, Algen Dichte, starke Photosynthese im Teich; Wenn der Sauerstoffverbrauch dominiert, wird der Sauerstoff im Wasser weiter sinken, die Ergebnisse werden zu dieser Zeit möglicherweise sogar anaerobe Hypoxie Zone erscheinen. Tierzucht erschien "schwebenden Kopf", auch "Pan Tang" -Phänomen. In der Teichkultur wird die Zunahme des Sauerstoffs in Wasser hauptsächlich durch Photosynthese des Phytoplanktons, Sauerstofffreisetzung, künstliche Belüftung (mechanische Belüftung, chemische Belüftung, usw.) und die natürliche Auflösung von Sauerstoff in der Atmosphäre verursacht, aber unter anderen Bedingungen, dem Anteil von Diese sauerstofferhöhenden Effekte sind ebenfalls unterschiedlich. Im eutrophen Stillwasserteich ist die Photosynthese der Hauptweg, um Sauerstoff zu erhöhen. Der intensive Teich mit hoher Dichte wird hauptsächlich durch künstlichen Sauerstoff belüftet, und der schlechte Nährstoff Wasser und das fließende Wasser tragen stark zu gelöstem Sauerstoff in der Atmosphäre bei.

Der Sauerstoffverbrauch in Wasser kann in biologische, chemische und physikalische Sauerstoffverbrauchsquellen aufgeteilt werden. Der biologische Sauerstoffverbrauch umfasst den gelösten Sauerstoff, der bei der Atmung von Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen verbraucht wird. In den meisten Fällen nimmt der Sauerstoffverbrauch von Plankton und Benthos im Wasser den größten Teil des Sauerstoffverbrauchs des Teiches ein. Der chemische Sauerstoffverbrauch umfasst den Oxidationszerfall von organischen Stoffen und die Oxidation und Reduktion von anorganischen Stoffen in der Umwelt. Der physikalische Sauerstoffverbrauch bezieht sich hauptsächlich auf den Sauerstoff im Wasser zur Luft im Ofen, nur ein kleiner Teil dieses Prozesses wird nur an der Luft-Wasser-Grenzfläche durchgeführt.