Die Wirkung von Wasserdesinfektionsmittel auf Leitungswasser

- Jan 02, 2018-

Chlorierte Desinfektionsmittel werden weithin als Desinfektionsmittel verwendet und sind weit verbreitet bei der Desinfektion von Leitungswasser, Schwimmbädern und Geschirr. Chlorhaltige Desinfektionsmittel produzieren jedoch eine Vielzahl von Nebenprodukten während der Desinfektion. Daher wird die Sicherheit von Wasser durch Chlorierungsdesinfektion immer mehr Aufmerksamkeit erregt. Der Restchlorgehalt ist ein wichtiger Index zur Beurteilung der Wirksamkeit der Wasserdesinfektion. Um die Vermehrung von Bakterien, Viren und anderen Mikroorganismen im Wasser zu verhindern, sollte nach einer Desinfektion des chlorhaltigen Desinfektionsmittels für eine gewisse Zeit eine ausreichende Menge an restlichem Chlor im Wasser vorhanden sein, um eine kontinuierliche Sterilisation sicherzustellen. Wenn jedoch der überschüssige Chlorgehalt zu hoch ist, kann leicht eine zweite Verunreinigung der Wasserqualität verursacht werden. Es verursacht oft krebserregende Substanzen, die eine hämolytische Anämie usw. verursachen, die für die menschliche Gesundheit schädlich ist. Daher ist die effektive Kontrolle und Detektion des Restchlorgehalts bei der Wasserversorgungsbehandlung sehr wichtig.

Häufig verwendete Verfahren zur Bestimmung von restlichem Chlor umfassen das ortho-Methylen-Anilin-Kolorimetrie-Verfahren und das ortho-Methylen-Anilin-Arsenit-Kolorimetrie-Verfahren. Diese Methoden sind kompliziert und erfordern professionelles und technisches Personal, so dass sie die Anforderungen einer schnellen und sofortigen Inspektion der Wasserqualität nicht erfüllen können. Dieses Produkt verwendet DPD-Farbreagenz mit hoher Empfindlichkeit, klarer Farbe und stabilem Ergebnis. Es kann effektiv den Restchlorgehalt aller Arten von täglichem Wasser, einschließlich Wasser, Schwimmbecken und Nahrungsmitteln und Getränken, nachweisen. Der Nachweisbereich reicht von 0 bis 10 mg / L.


Verwenden Sie Methode und Ergebnisbestimmung

Nehmen Sie 1mL, um im Reagenzglas überprüft werden, und Reaktion von 2 ~ 3min und Standard-colorimetrische Plattenkontrolle (Kontrolle, vorzugsweise in der Rohrleitung ein Stück Papier als Hintergrund auskleiden, um den Gehalt an Restchlor zu bestimmen). Wenn das flüssige Chlor mehr als 0,1 mg / L enthält, wird die Lösung die Farbe der Lösung ändern und der Gehalt an restlichem Chlor ist proportional zur Tiefe, wenn der höhere Gehalt an restlicher Chlorlösung, ein purpurrotes Purpur, schließlich.

Das Bild zeigt, dass die Bilder nur aufgrund der Gründe für das Foto und die Anzeige als Referenz dienen.



Zwei. Geltungsbereich

Es eignet sich für den schnellen Nachweis von Restchlor in Leitungswasser, Schwimmbecken und Nahrungsmitteln und Getränken.


Drei. Erkennungsgrenze

0,1 mg / l.


Vier. Vorsichtsmaßnahmen

Es wird festgestellt, dass wenn die Probe zu der Röhre hinzugefügt wird, sie purpurrot und schnell verblassen. Es zeigt an, dass der Chlorgehalt im Wasser die Nachweisgrenze des Detektionsröhrchens überschreiten kann. Es wird empfohlen, es für 10 ~ 1000 mal zu verdünnen.

Die Proben, die den Standard überschreiten, sollten mit der Standardmethode bestätigt werden.


Fünf. Bedingungen der Erhaltung

Raumtemperatur, Siegel, Licht, Belüftung und Trockenlagerung, die Haltbarkeit von 1 Jahr.