Lohand feiert morgen das Drachenbootfest

- Jun 06, 2019-

Der 6. Juni 2019 ist einer unserer Feiertage in China - das Drachenbootfest. Unsere Firma Lohand wird morgen Urlaub machen.

Das Drachenbootfestival, auch Duanwu-Festival genannt, wird am fünften Tag des fünften Monats nach chinesischem Kalender gefeiert. Seit Tausenden von Jahren wird das Festival durch den Verzehr von Zong Zi (Klebreis, der mit Bambus- oder Schilfblättern zu einer Pyramide gewickelt wird) und Renndrachenbooten geprägt.

Das Festival ist bekannt für seine Drachenbootrennen, insbesondere in den südlichen Provinzen, wo es viele Flüsse und Seen gibt. Diese Regatta erinnert an den Tod von Qu Yuan, einem ehrlichen Minister, der Selbstmord begangen haben soll, indem er sich in einem Fluss ertränkt hat. Qu war ein Minister des Bundesstaates Chu in den heutigen Provinzen Hunan und Hubei während der Zeit der Kriegsstaaten (475-221 v. Chr.). Er war aufrichtig, treu und hoch geschätzt für seinen weisen Rat, der dem Staat Frieden und Wohlstand brachte. Als jedoch ein unehrlicher und korrupter Prinz Qu verleumdete, wurde er beschämt und aus dem Amt entlassen. Als Qu bemerkte, dass das Land nun in den Händen böser und korrupter Beamter war, griff er nach einem großen Stein und sprang am fünften Tag des fünften Monats in den Miluo River. Fischer in der Nähe eilten herbei, um ihn zu retten, konnten aber nicht einmal seinen Körper wiederfinden. Danach lehnte der Staat ab und wurde schließlich vom Staat Qin erobert.

Die Menschen in Chu, die um Qu trauerten, warfen Reis in den Fluss, um jedes Jahr am fünften Tag des fünften Monats seinen Geist zu ernähren. Aber eines Jahres erschien der Geist von Qu und erzählte den Trauernden, dass ein Hugereptil im Fluss den Reis gestohlen hatte. Der Geist riet ihnen dann, den Reis in Seide zu wickeln und ihn mit fünf verschiedenfarbigen Fäden zu binden, bevor sie ihn in den Fluss werfen.

Während des Duanwu Festivals wird ein Klebreispudding namens Zong Zi gegessen, um das Reisangebot an Qu zu symbolisieren. Zutaten wie Bohnen, Lotus-Samen, Kastanien, Schweinefett und das goldene Eigelb eines gesalzenen Enteneis werden dem Klebreis häufig zugesetzt. Der Pudding wird dann mit Bambusblättern umwickelt, mit einer Art Bast gebunden und stundenlang in Salzwasser gekocht.

Die Drachenbootrennen symbolisieren die vielen Versuche, Qus Körper zu retten und zu bergen. Ein typisches Drachenboot ist zwischen 50 und 100 Fuß lang und hat eine Breite von etwa 5,5 Fuß. Es bietet Platz für zwei nebeneinander sitzende Paddler.

Am Bug ist ein hölzerner Drachenkopf und am westlichen ein Drachenschwanz angebracht. Ein an einer Stange hochgezogenes Banner ist ebenfalls am Heck befestigt, und der Rumpf ist mit roten, grünen und blauen Schuppen verziert, die mit Gold eingefasst sind. In der Mitte des Bootes befindet sich ein überdachter Schrein, hinter dem die Trommler, Gongschläger und Becken-Spieler sitzen, um das Tempo für die Paddler festzulegen. Es gibt auch Männer am Bug, die Feuerwerkskörper zünden, Reis ins Wasser werfen und so tun, als würden sie nach Qu suchen. All der Lärm und die Pracht schaffen eine Atmosphäre der Fröhlichkeit und Aufregung für die Teilnehmer und Zuschauer gleichermaßen. Die Rennen finden zwischen verschiedenen Clans, Dörfern und Organisationen statt. Die Gewinner erhalten Medaillen, Banner, Weinkrüge und festliche Mahlzeiten.