Gesundheitsabfälle in der Wasserqualität

- Aug 25, 2020-

Das Kompendium soll nationale und lokale Regierungen, Gesundheitsorganisationen und Länder bei der Bewertung und Auswahl geeigneter Technologien für die Vernichtung von Gesundheitsabfällen unterstützen. Sie kann denjenigen helfen, die für die Planung und Bewältigung der erheblichen Zunahme medizinischer Abfälle infolge dieser globalen Pandemie verantwortlich sind.

Was ist Gesundheitsverschwendung?

Gesundheitsabfälle sind alle Abfälle, die von Gesundheitseinrichtungen, medizinischen Laboratorien und biomedizinischen Forschungseinrichtungen anfallen, sowie Abfälle aus kleineren oder verstreuten Quellen. Obwohl Krankenhäuser den Großteil der Gesundheitsabfälle nach Volumen produzieren, machen sie nur einen kleinen Bruchteil der Gesamtquellen aus.

Eine unsachgemäße Behandlung und Entsorgung von Gesundheitsabfällen stellt eine ernste Gefahr der Übertragung von Sekundärerkrankungen dar, die auf die Exposition gegenüber Infektionserregern bei Abfallsammlern, Abfallarbeitern, Gesundheitspersonal, Patienten und der Gemeinschaft im Allgemeinen zurückzuführen ist, in denen Abfälle unsachgemäß entsorgt werden.

Die offene Verbrennung und Verbrennung ohne angemessene Verschmutzungskontrolle setzt die Abfallarbeiter und die umliegende Bevölkerung giftigen Verunreinigungen in Luftemissionen und Asche aus.

water quality test meter

Wie viel medizinischer Abfall produziert ein durchschnittliches Krankenhaus?

Eine Auswertung der Daten zur Abfallerzeugungsrate aus der ganzen Welt zeigt, dass etwa 0,5 kg pro Bett und Tag in Krankenhäusern produziert werden. Diese Zahl und die zugrunde liegende Zusammensetzung der Abfälle sind jedoch je nach lokalem Kontext sehr unterschiedlich, da Länder mit höherem Einkommen beispielsweise weit höhere Abfall- und Kunststoffmengen erzeugen und oft mehr als die Hälfte aller medizinischen Abfälle ausmachen. Aufgrund dieser enormen Vielfalt gibt es keine einzige beste Lösung für den Umgang mit medizinischen Abfällen.

Das Kompendium bietet eine robuste Methodik für die Analyse des Bedarfs an lokalen Abfällen im Gesundheitswesen, die Zusammensetzung und die Entsorgung und die Auswahl geeigneter Technologien als Teil eines lokalen Abfallbewirtschaftungssystems.

Welche Art von medizinischem Abfall ist am riskantesten im Hinblick auf die Verbreitung von Infektionskrankheiten?

Gesundheitsabfälle können nach den folgenden allgemeinen Klassifikationen kategorisiert werden: scharfe Abfälle, pathologische Abfälle, andere infektiöse Abfälle, pharmazeutische Abfälle einschließlich zytotoxischer Abfälle, gefährliche chemische Abfälle, radioaktive Abfälle und allgemeine (nicht risikogefährdete) Abfälle.

Im Allgemeinen sind zwischen 75 und 90 Prozent der von Gesundheitseinrichtungen produzierten Abfälle nicht risikogebundene (nicht infektiöse, nicht gefährliche) allgemeine Abfälle, vergleichbar mit Hausmüll. Infektiöse Abfälle sind Abfälle, bei denen der Verdacht besteht, dass sie Krankheitserreger (krankheitserregende Bakterien, Viren, Parasiten oder Pilze) in ausreichender Konzentration oder Menge enthalten, um Krankheiten in empfänglichen Wirten zu verursachen.

 water quality test meter

Das Kompendium spricht von der Segregation von medizinischen Abfällen. Was bedeutet diese Segregation?

Segregation ist ein wichtiges Element für eine effiziente Abfallwirtschaft im Gesundheitswesen. Durch die Trennung von gefährlichen und ungefährlichen Abfällen kann man die Abfallmenge, die einer speziellen Behandlung bedarf, drastisch reduzieren. Weitere Elemente der Abfallbewirtschaftung im Gesundheitswesen sind Abfallklassifizierung, Abfallminimierung, Containerisierung, Farbcodierung, Etikettierung, Beschilderung, Handhabung, Transport, Lagerung, Behandlung und Endlagerung. Und natürlich erfordert die Aufrechterhaltung eines solchen Systems kontinuierliche Schulung, Planung, Budgetierung, Überwachung, Evaluierung, Dokumentation und Aufzeichnung.

Was sollten die Länder tun, um eine Abfallbewirtschaftungspolitik für medizinische Abfälle umzusetzen?

Der Prozess der Institutionalisierung eines guten Abfallwirtschaftssystems im Gesundheitswesen ist komplex. Dazu gehören eine Abfallbewertung und Bewertung bestehender Praktiken, die Bewertung von Abfallbewirtschaftungsoptionen, die Ausarbeitung eines Abfallbewirtschaftungsplans, die Verkündung institutioneller Politiken und Leitlinien, die Einrichtung einer Abfallbewirtschaftungsorganisation, die Zuweisung von Human- und Finanzressourcen, die Umsetzung von Plänen nach festgelegten Fristen sowie ein Programm für regelmäßige Schulungen, Überwachung, Evaluierung und kontinuierliche Verbesserung.

Wie kann dieses Kompendium die Coronavirus-Abfallwirtschaft für Krankenhäuser informieren?

Länder, Städte und Institutionen, die dieses Kompendium oder andere ähnliche Instrumente eingesetzt und ein funktionierendes Abfallbewirtschaftungssystem entwickelt haben, sind viel besser in der Lage, mit dem Anstieg der medizinischen Abfälle im Zusammenhang mit Katastrophen, einschließlich der anhaltenden Pandemie, fertig zu werden. Zu den besten Systemen zur Entsorgung medizinischer Abfälle gehören Notfallpläne für Naturkatastrophen, einschließlich Pandemien.

Das Kompendium ist jedoch ein Instrument zur Risikominderung, das sehr nützlich und relevant für die Pandemiereaktion über einen mittel- bis längerfristigen Zeitraum von Monaten bis Jahren ist, aber durch Leitlinien für die Schnellreaktion für Notfalleinsätze in Echtzeit ergänzt werden muss.

water quality test meter

Welche grundlegenden Prozesse sind bei der Behandlung von Gesundheitsabfällen zu beobachten?

Es gibt vier grundlegende Prozesse, die an der Behandlung von Gesundheitsabfällen beteiligt sind: thermische, chemische, bestrahlungs- und biologische Prozesse.

Die unglückliche Realität weltweit ist jedoch, dass eine enorme Menge an Gesundheitsabfällen, einschließlich der Abfälle, die infolge unserer Pandemiereaktionen entstehen, entweder mit unsachgemäß gewarteten Technologien misshandelt oder überhaupt nicht behandelt wird.