Müssen Sie die PH-Kalibrierung kalibrieren?

- Feb 28, 2018-

Müssen Sie die pH- Kalibrierung kalibrieren?

pH-Messung in der Regel Kolorimetrie (pH-Papier oder Küvette) und Elektrodenmethode zwei. Kolorimetrisch sicherlich keine Kalibrierung, und die Elektrodenmethode muss kalibriert werden, da die pH-Messung der Elektrodenmethode die unbekannte Lösung ist und die bekannte pH-Standardlösung bei der Messung der Rolle der Batterie im Vergleich zur Elektrodenmethode die pH-Messung des "Betriebs" ist Definition "Die Entscheidung.

Das pH-Messgerät ist aufgrund des Designs verschiedener Typen und vieler verschiedener Arten von Betriebsschritten unterschiedlich. Daher sollte der Betrieb des pH-Messgeräts genau den Anweisungen für die korrekte Verwendung entsprechen. Bei bestimmten Vorgängen ist die Kalibrierung ein wichtiger Schritt im Betrieb des pH-Messgeräts. Die Daten in Tabelle 1 haben eine Genauigkeit von 0,01. Die Kalibrierung des kalibrierten pH-Wertes des kalibrierten pH-Messgeräts nach nicht gemessenen und kalibrierten Messungen zeigt die Bedeutung der Kalibrierung.

Obwohl viele Arten von pH-Messgeräten verwendet werden, verwendet die Kalibrierungsmethode eine Zweipunkt-Kalibrierungsmethode, bei der zwei Standardpuffer ausgewählt werden: einer ist pH7-Standardpuffer und der zweite ist pH9-Standardpuffer oder pH4-Standardpuffer. Verwenden Sie zuerst den pH7-Standardpuffer, um das Elektrometer zu lokalisieren, und wählen Sie dann den zweiten Standardpuffer entsprechend dem pH-Wert der zu testenden Lösung aus. Wenn die Testlösung sauer ist, die Wahl des pH4-Standardpuffers; Wenn die Testlösung alkalisch war, wurde die Wahl des pH9-Standardpuffers getroffen. Bei einem manuell eingestellten pH-Meter sollten mehrere Male zwischen zwei Standardpuffern wiederholt werden, bis die Regler Null und Positionierung (Steigung) nicht mehr eingestellt sind und das pH-Meter den pH-Wert beider Standardpuffer genau anzeigt. Der Kalibrierungsvorgang ist abgeschlossen. Danach sollten die Null- und Positionierknöpfe während der Messung nicht mehr bewegt werden. Wenn das intelligente pH-Messgerät, dann muss nicht wiederholt eingestellt werden, da es mehrere Standard-pH-Puffer intern zur Auswahl hat, und kann automatisch identifizieren und automatisch kalibrieren. Achten Sie jedoch auf die Standardpufferauswahl und die Genauigkeit ihrer Vorbereitung. Das intelligente 0,01-Level- pH-Messgerät verfügt im Allgemeinen über drei bis fünf Arten von Standardpuffer-pH-Werten, wie z. B. das Kohler KL-016-pH-Messgerät.

Achten Sie vor der Kalibrierung besonders auf die Temperatur der zu messenden Lösung. Damit Sie den Standardpuffer richtig auswählen und den Temperaturkompensationsknopf am Elektrometerfeld an die Temperatur der zu testenden Lösung anpassen können. Unterschiedliche Temperaturen, der pH-Wert der Standardpufferlösung ist nicht gleich.

Die Kalibrierungsarbeiten sind abgeschlossen, die Verwendung eines häufigen pH-Messgeräts erfolgt in der Regel innerhalb von 48 Stunden ohne Neukalibrierung des Instruments. Wenn Sie auf eine der folgenden Bedingungen stoßen, muss das Instrument neu kalibriert werden:

⑴ Lösungstemperatur und Kalibrierungstemperatur unterscheiden sich stärker.

⑵ Elektrode zu lange in der Luft ausgesetzt, z. B. länger als eine halbe Stunde.

⑶ Positionierungs- oder Neigungsregler funktioniert nicht richtig;

⑷ gemessene saure (pH <2) oder="" überalkalische="" (ph=""> 12) Lösung;

⑸ nach der Elektrode ersetzt;

⑹ Wenn sich der pH-Wert der zu testenden Lösung bei der Zweipunktkalibrierung nicht in der Mitte der ausgewählten Lösung befindet und weiter von 7 pH entfernt ist.

1. Die Messzeit sollte in den Anweisungen der Gerätekalibrierung angegeben werden.

2. Bei der Kalibrierung sollte Folgendes beachtet werden:

Standardpufferlösungstemperatur so nahe wie möglich an der gemessenen Lösungstemperatur.

Die Positionierung der Standardpufferlösung sollte so nahe wie möglich am pH-Wert der gemessenen Lösung liegen. Oder zwei Kalibrierungen sollten versuchen, den pH-Wert der Lösung in dem Intervall von zwei Standardpufferlösungen zu ermitteln.

Nach der Kalibrierung sollte die in die Standardpufferlösung eingetauchte Elektrode mit Wasser gewaschen werden, da der Pufferlösungspuffereffekt in die Testlösung eingebracht wird und zu Messfehlern führt.

3.Der pH-Wert der gemessenen Lösung sollte gleichzeitig mit der gemessenen Temperatur der Lösung aufgezeichnet werden, da der Wert des Verlassens der Temperatur, der pH-Wert nahezu bedeutungslos ist. Obwohl die meisten pH-Meter eine Temperaturkompensationsfunktion haben, kompensieren sie nur die Reaktion der Elektrode, dh nur die halbe Kompensation, ohne gleichzeitige Temperaturkompensation der gemessenen Lösung, dh vollständige Kompensation.

Das Unternehmen ist auf die Herstellung von Ph-Messgeräten aller Art spezialisiert und berät Sie gerne bei der Beschaffung.

http://www.lohandbio.com

E-Mail: info@lohand.net