Prinzip der Wartung und des Experiments des elektrischen Leitfähigkeitsmessers

- Jan 02, 2018-

Der Leitfähigkeitsmesser ist ein Gerät zur Messung der Leitfähigkeit der Lösung. Es besteht normalerweise aus einem leitenden Pool (einschließlich Leitfähigkeitselektrode und -lösung), einer Messspannungsversorgung, einem Messkreis, einem Verstärker, einem linearen Detektor (einschließlich Temperaturkompensator) und einer DC-Stromversorgung.

Installationsschritte des Leitfähigkeitsmessers vom Typ DDS-307

1) Stecken Sie die Steckdose in die Gerätebuchse und stecken Sie die Leitwertelektrode in die Elektrodenbuchse.

2) Reinigen der Leitfähigkeitselektrode mit destilliertem Wasser (ohne den schwarzen Platinschwarzteil zu berühren)

3) Öffnen Sie die Maschine, nach dem Vorwärmen 30 Minuten, kalibrieren

Bei der Verwendung eines elektrischen Leitfähigkeitsmessers sollte die richtige Elektrode entsprechend dem Bereich der Leitfähigkeit der zu messenden Lösung richtig ausgewählt werden. Wenn die Leitwertelektrode nicht in der Fabrik ist, ist jede Elektrode mit einem konstanten Elektrodenwert markiert. Es muss in das Instrument eingegeben werden, wenn es verwendet wird.

Wartung und Instandhaltung des elektrischen Leitfähigkeitsmessers

1) Eine helle Platinelektrode muss an einem trockenen Ort gelagert werden, platinierte Platinelektroden dürfen nicht trocknen und müssen in destilliertem Wasser gelagert werden.

2) Die Elektrode sollte regelmäßig kalibriert werden

3) Der Elektrodenstecker sollte unbedingt vor Feuchtigkeit geschützt werden, um keine unnötigen Messfehler zu verursachen

4) Behälter für die getestete Lösung müssen sauber und frei von Ionen sein

Experimentelles Prinzip des elektrischen Leitfähigkeitsmessers

Der Aschegehalt in Saccharoseprodukten ist hauptsächlich K, Na, Mg, Al und andere Verbindungen. Der Inhalt der verschiedenen Zutaten variiert je nach Materialzustand und Reinigungsart. Reines Wasser und reiner Zucker fast nicht leitfähig, ist Zucker in der leitenden Elektrolytlösung, nämlich Asche. In nahezu neutraler Lösung ist die Anzahl der Leitfähigkeit und ionischen Lösung nur in Nicht-Zucker, Zucker im Elektrolytmaterialgehalt und Leitfähigkeit proportional, so dass die Bestimmung der Lösungsleitfähigkeit durch die Reaktion von Saccharose-Asche angenähert werden kann.