Chlorid-Prüfmethoden und -standards

- Jul 06, 2020-

1. Was ist Chlorid-Ionen?

In einer chemischen Reaktion gewinnen Chloratome Elektronen, so dass die chlorischen Atome, die an der Reaktion beteiligt sind, geladen werden. Die geladenen Chloratome werden Chloridionen genannt. Es ist das häufigste Anion im Wasser. Ein zu hoher Chloridionengehalt wird bitteres und salziges Trinkwasser, Bodenversalzung, Rohrleitungskorrosion, Schwierigkeiten beim Pflanzenwachstum verursachen und die menschliche Gesundheit gefährden, daher ist die Genauigkeit der Chloridionengehaltsmessung sehr wichtig.


chlorine test

2. Quelle des Chlorid-Ionen?

Die Chloridquellen im Oberflächenwasser sind hauptsächlich in natürliche quellen und von Menschen hergestellte Quellen unterteilt.

Natürliche Quellen: Zunächst fließt das Wasser durch die chloridhaltige Formation, wodurch sich die Salzablagerungen und andere chlorhaltige Sedimente im Wasser auflösen. Die zweite ist, dass die Flüsse oder Flüsse in der Nähe des Ozeans durch den Wind, der durch das Gezeitenwasser und Meerwasser geblasen wird, betroffen sind, wodurch der Chloridgehalt im Wasser zunimmt.

(2)Künstliche Quellen: Hauptsächlich industrielles Abwasser, das aus Industrien wie Bergbau, Petrochemie, Lebensmittel, Metallurgie, Gerberei (Gerberei), chemische Pharmazeutika, Papierherstellung, Textilien, Farben, Pigmente und Maschinenherstellung abgeführt wird, sowie haushaltsprivate abgelagerte Abwässer, die durch menschliches Leben erzeugt werden, von denen industrielle Emissionen die Hauptquelle sind.

 

3. Gemeinsame Chlorid-Ionen-Grenzwert-Standards

(1) Edelstahlrohrleitung: Die obligatorische Anforderung des Chloridionengehalts des Edelstahl-Pipeline-Prüfwassers beträgt weniger als 50ppm (TSG D0001-2009) und die Spezifikation von 25ppm (GB 50235-2010) wird empfohlen. Wenn der Chloridionengehalt größer als 25 ppm ist, wird Edelstahl Einer Spannungskorrosion, Lochfraßkorrosion und intergranularer Korrosion unterzogen.

 

(2) Harnstoff zirkulierendes Wasser: Der Kontrollbereich von Chloridionen wird durch den Chloridionengehalt im Zusatzwasser und das Zirkulationsmultiple von Wasser bestimmt. Wenn das zusätzliche Wasserchlorid-Ion 10 ppm beträgt und das zirkulierende Wasser 3 Mal konzentriert wird, dann sollte das zirkulierende Wasserchlorid-Ion weniger als 30 ppm betragen. Wenn das zirkulierende Wasserchlorid-Ion größer als 30 ppm ist, ist die Konzentration des zirkulierenden Wassers größer als das 3-fache, und das System kann skaliert werden. Das zirkulierende Wasserchlorid-Ion beträgt weniger als 30ppm, was bedeutet, dass der zirkulierende Wasserkonzentrationsfaktor weniger als das Dreifache beträgt, was zu einer Verschwendung von Wasserressourcen führt.

 

(3) Kesselwasser: Es besteht keine Anforderung für Chlorid-Ionen in GB/T1576-2008 "Industrial Boiler Water Quality" Standard, die allgemeine Chlorkontrolle von Kesselwasser ist weniger als 400mg/L, und der Speisewassergrad beträgt weniger als 30mg/L. Das Chlorid-Ionen im Kesselwasser sollte nicht mehr als das 20-fache des Speisewassers betragen. Niedriges Chlor kann das Entladungsvolumen entsprechend reduzieren.

Der Chlorid-Ionen-Index wird in der Regel verwendet, um die Ansammlung der Elektrolytkonzentration im Kesselwasser zu messen (Cl- reagiert nicht im Dampf und verschzt nicht). Zum Beispiel enthielt das Wasser, das dem Kessel zunächst frisch zugesetzt wurde, Cl-10 ppm, und nach einer Betriebsphase wurde festgestellt, dass der Cl-Gehalt 100 ppm betrug. Daraus lässt sich zeigen, dass sich die chemische Elektrolytzusammensetzung des Kesselwassers verzehnfacht hat. Um die Ansammlung von Elektrolyt zu vermeiden, sollte kontinuierlich frisches Wasser zugegeben werden, um den Chloridionenindex im Kessel zu erhalten und zu kontrollieren. Indirekt den Gehalt an gelösten Feststoffen kontrollieren, wird die arzneimittele Behandlung im Topf<5000mg ,="" and="" the="" chemical="" treatment="" outside="" the="" pot="" is=""><500mg>

 

(4)Trinkwasser: CJ3020-1993 Trinkwasserquellenwasserqualitätsnormen verlangen keinen Gehalt an Chloridionen, sondern schreiben nur vor, dass der Chloridgehalt von Chlorid<250mg .="" after="" testing,="" the="" chloride="" ion="" in="" tap="" water="" is="" usually="" around="" 50mg/l,="" and="" the="" surface="" water="" is="" 50-100mg/l.="" there="" will="" be="" thousands="" of="" chloride="" ions="" in="" the="" area="" near="" the="">

chlorine test tube

(5) COD-Erkennung: Bei der COD-Erkennung, wenn der Chloridgehalt höher als 1500mg/L ist, wird das Messergebnis höher sein, was zu ungenauen Daten führt. Quantitative Verdünnung sollte zuerst durchgeführt werden, um den Gehalt an Chlorid-Ionen auf unter 1500mg/L zu reduzieren, und dann bestimmen.

 

4. Prüfverfahren

Chlorionendetektionskit 20-400mg/L 50 mal/box

Testmethode: Gleiches gilt für die Salpetersäuretitrationsmethode (GB5750-85), bei der Kaliumchromat als Indikator verwendet wird und Chlorid mit Silbernitrat itriert wird.

 

[Gebrauchsanweisung]

1. Verwenden Sie eine Pipette, um genau Pipette 10ml Wasser. .

2. Fügen Sie die Wasserprobe in den sauberen Erlenmeyerkolben.

3. 1 Packung Chlorid-Ionen (1) Reagenz in den Erlenmeyerkolben geben und schütteln, um ihn aufzulösen. Zu diesem Zeitpunkt ist die Lösung hellgelb.

4. Während Sie den konischen Kolben vollständig schütteln, fügen Sie das Chlorid-Ionen (2) Reagenz vertikal hinzu und fügen Sie alle 3 Sekunden 1 Tropfen hinzu, bis die Lösung nur orange wird oder die Niederschlagsänderungen in eine Fleischfarbe vorgenommen werden, und notieren Sie die Anzahl der Tropfen des verbrauchten Reagenzes (N).

5. Berechnung der Ergebnisse: Chloridionengehalt = NX20 (mg/I)

[Vorsichtsmaßnahmen]

1. Bitte reinigen Sie den Erlenmeyerkolben vor dem Testen mit entionisiertem Wasser.

2. Um die Genauigkeit der Testergebnisse zu gewährleisten, entsorgen Sie zuerst die erste Titrationslösung und führen Sie die Probentitration durch.

3. Wenn die Lösung oder der Niederschlag nach der Titration orangerot oder diamantrot ist, bedeutet dies, dass die Titration übermäßig war.

Anweisungen und Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung von Chloridionen.

[Gemeinsame Interferenz]

1. PH-Wert. Sollte bei 5-8 kontrolliert werden.

2. Sowohl Bromid als auch Jod können die gleiche Reaktion verursachen und sind im Ergebnis mit einer Masse enthalten, die Chlorid entspricht.

3. Sulfid, Sulfit, Thiosulfat und Sauerstoffverbrauch von mehr als 15mg/I können die Bestimmung dieses Verfahrens beeinträchtigen. Sulfit und andere Störungen können mit Wasserstoffperoxid entnommen werden, und Wasserproben mit hohem Sauerstoffverbrauch können mit Kaliumpermanganat oder Asche nach Verdunstung bis zur Trockenheit behandelt werden.

 

2 Chlorid-Prüfpapier 500-3000mg/L 100 mal/box Colorimmetrie

chlorine test meter

Arbeitsweise:

1. Entfernen Sie einen Teststreifen und schließen Sie den Deckel

2. Einen Teil der Reaktionszone 1 Sekunde lang in die Testlösung eintauchen, überschüssige Wassertropfen entfernen und abwerfen

3. Nachdem sie 60 Sekunden lang platziert wurde, wird sie mit der Farbkarte verglichen, und die Farbe in der Nähe des Farbblocks ist der Dichtewert.

 

5. Wie kann man Chlorid-Ionen entfernen?

(1) Destillationsmethode. Dies ist die einfachste und sicherste Methode, um Chloridionen im Wasser zu entfernen. Die direkte Destillation wird verwendet, um Chloridionen im Wasser stark zu reduzieren.

(2) Silberpernitrat hinzufügen. Es reagiert mit Chloridionen, um einen Silberchloridausfall zu bilden. Nach dem Stehen kann es Chlor-Standard-Wasser erhalten. Nachteile: Gleichzeitig werden neue Ionen __NO3- (Stickstoffsäureionen) eingeführt, unabhängig davon, ob der NO3-Gehalt den Standard übersteigt. A. Verglichen mit dem Standard. Wenn NO3-den Standard nicht überschreitet, kann dieses Verfahren verwendet werden, um die internen Chloridionen zu entfernen. In der Industrie sind die Kosten zu hoch, die Anwendung ist nicht weit verbreitet und beschränkt sich auf den Laboreinsatz.

(3) Ionenaustauschverfahren, mit Doppelbett oder Mischbett, um Chloridionen zu entfernen, können recycelt werden, kostengünstig, aber Anionenaustauschharz ist leicht gesättigt und muss regeneriert werden.

Die Entfernungsrate der Umkehrosmose (RO) Membranmethode ist höher als die der Elektrodialyse, die bequem zu bedienen ist, aber die Investition ist groß, und die Membran ist leicht verstopft. Es ist nicht für die Behandlung von Abwasser mit hoher Leitfähigkeit und hoher Ionenkonzentration geeignet.