Prüfung des chemischen Sauerstoffbedarfs (CSB)

- Jan 10, 2019-

Der chemische Sauerstoffbedarf (CSB) ist eine kritische Messung der Abfallbehandlung in allen Bereichen, von kommunalen Systemen bis hin zu Abfallströmen in der Lebensmittelherstellung.

Die richtige Durchführung von CSB-Tests ist wichtig für die Bestimmung der Wirksamkeit der Abwasserbehandlung und kann bei der Diagnose von Problemen bei der Behandlung hilfreich sein. In diesem Blog erfahren Sie, was chemischer Sauerstoffbedarf ist, wie Sie ihn testen und wie Sie die beste Ausrüstung für Ihre Tests erhalten.

Was ist Nachnahme?

Der chemische Sauerstoffbedarf (CSB) ist eine indirekte Messung der Menge an organischer Substanz in einer Probe. Mit diesem Test können Sie praktisch alle organischen Verbindungen messen, die mit einem Aufschlussreagenz aufgeschlossen werden können.

Der CSB steht im Gegensatz zum biochemischen Sauerstoffbedarf (BOD), der auf der Verwendung von Mikroorganismen beruht, um das organische Material in der Probe durch aerobe Atmung während einer festgelegten Inkubationszeit (typischerweise fünf Tage) abzubauen.

BSB und CSB korrelieren in praktisch allen Proben miteinander, aber BSB ist immer niedriger als CSB, da der biochemische Abbau organischer Stoffe oft nicht so vollständig ist wie die chemische Methode.

Bedeutung des chemischen Sauerstoffbedarfs

Als Messgeräte für organische Stoffe in einer Probe sind BSB und CSB im Abwasser entscheidend für die Bestimmung der Abfallmenge im Wasser. Abfälle mit hohem Anteil an organischen Stoffen müssen behandelt werden, um die Menge an organischen Abfällen zu verringern, bevor sie in die aufnehmenden Gewässer eingeleitet werden.

Wenn Wasseraufbereitungsanlagen den organischen Abwassergehalt nicht reduzieren, bevor er in das natürliche Wasser gelangt, verbrauchen Mikroben im aufnehmenden Wasser die organische Substanz.

Infolgedessen verbrauchen diese Mikroben im Rahmen des Abbaus organischer Abfälle auch den Sauerstoff im aufnehmenden Wasser. Dieser Sauerstoffmangel zusammen mit nährstoffreichen Bedingungen wird als Eutrophierung bezeichnet , ein Zustand des natürlichen Wassers, der zum Tod von Tieren führen kann.

Abwasseranlagen reduzieren CSB und BSB, indem sie dieselben Mikroben unter kontrollierten Bedingungen verwenden. Diese Einrichtungen belüften Kammern, denen spezielle Bakterien injiziert wurden, die die organische Substanz in einer Umgebung abbauen können, die das natürliche Wasser nicht schädigt. Eine Reduzierung des BSB wird in diesen Einrichtungen als Maßstab für die Wirksamkeit der Behandlung verwendet.